,

10 Tipps für deinen Roadtrip durch Oregon

Vom lässig-modernen Portland zum tiefsten See der USA: Oregon ist wie gemacht für einen aufregenden Roadtrip abseits des Mainstreams.

8. November 2023
9 min read
Credits: Travel Oregon (photographer: Katie Falkenberg)

Werbung | Oregon an der Nordwestküste der USA ist einer der vielseitigsten Bundesstaaten des Landes und wie gemacht für einen aufregenden Roadtrip. Bring Zeit mit! Denn Oregon verdient es, dass du nicht nur hindurch rauscht, sondern mindestens 14 Tage dort verbringst, um den Bundesstaat intensiv kennenzulernen. Unsere 10 Tipps machen deinen Roadtrip durch den Beaver State unvergesslich. 

So kommst du entspannt nach Portland

Wie immer bei Reisen in die USA empfehlen wir einen Direktflug. Das spart Zeit und macht die Einreise leichter, da du keinen Puffer für eventuelle Anschlussflüge einplanen muss. Mit KLM / Delta Airlines fliegst du in 10,5 Stunden nonstop von Amsterdam nach Portland.

Vom Flughafen PDX  geht es am einfachsten mit der Bahn in die Stadt. In Portland gibt es fünf verschiedene Bahnlinien der MAX light rail. Alle Linien sind nach Farben benannt und damit ähnlich unkompliziert wie z. B. in London. Die rote Linie bringt dich in rund 35 Minuten vom Flughafen ins Stadtzentrum.

Gönn dir ein paar entspannte Tage in Portland und erhole dich von deinem Jetlag, bevor es auf einen abenteuerlichen Roadtrip durch Oregon geht. 

Genuss-Tour durch Portland

Portland ist die größte Stadt Oregons und so etwas wie perfekte Mischung aus amerikanischen Großstädten. Alternativ, kreativ, urbanes Flair, grüne Oasen und eine außergewöhnliche Gastronomie-Szene. Allein für die vielen einzigartigen Cafés, Diners und Restaurants lohnt ein Besuch in der Stadt. Als Beertown ist Portland schon lange kein Geheimtipp mehr, aber eine Tour durch eine der rund 50 Mikrobrauereien der Stadt ist immer noch ein Erlebnis. 

Der Pearl District ist so etwas wir der hippe, pulsierende Kern der Stadt, den du am besten zu Fuß erkundest. Hier gibt es allerlei Bars, Restaurants, Cafés und spannende Shops. Ruhe und Entspannung findest du im Portland Japanese Garden – Grün soweit das Auge reicht. 

Der Japanische Garten in Portland gilt als einer der schönsten weltweit außerhalb Japans. Credit: David Alvarado, Travel Portland

Für alle, die Lust auf Süßes haben gibt es in Portland die Frage aller Fragen: Blue Star Donuts oder Voodoo Doughnuts? Beide zählen zu den angesagtesten Donut-Shops der Stadt. Und was sollen wir sagen: Probiert sie einfach beide aus! Wer richtig guten Kaffee liebt, kommt in Portland an Stumptown Coffee nicht vorbei. 

Die Qual der Wahl. Welche Voodoo Donut darf es sein? Credit: Travel Portland

Wer unsere Städte-Trips schon einmal verfolgt hat weiß, wie sehr wir richtig gutes Frühstück lieben. Auch da hat Portland reichlich was zu bieten: Bei Kenny & Zuke’sgibt es großartige Sandwiches, ein Hauch von Skandinavien bekommst du bei Bröder Nordund bei Urban Farmerfindest du die Rundum-Sorglos-Karte, bei der du gar nicht weißt wo du anfangen sollst: Brioche French Toast oder doch eher Avocado Egg Benedicts? 

Das beste Eis in Portland gibt es bei Salt & Straw – so etwas wie Erdbeer-Honig-Balsamico mit schwarzem Pfeffer oder Honig-Lavendel muss man einfach mal probiert haben. Falls du tatsächlich noch etwas Hunger hast, dann schau bei Jake’s Famous Crawfish für leckeres, frisches Seafood vorbei. Bei Lardo sind die Portionen für einen kleinen Hunger tatsächlich zu riesig: Die bombastischen Sandwiches oder die knusprigen Dirty Fries mit Kräutern, Paprika und Parmesan sind zu gut, um sie nicht zu probieren. 

Nicht immer gesund, aber so großartig! In Portland kannst du dich problemlos von Snacks, Fast- und Streetfood ernähren. Credits: traveloregon.com

Wanderung auf dem Multnomah Falls Loop in der Columbia River Gorge

Der bekannteste Wasserfall in Oregon ist ein Must-see auf deinem Roadtrip. Der 189 Meter hohe Multnomah-Fall liegt gerade einmal 30 Autominuten östlich von Portland und ist dein erster Roadtrip-Stop. Die Benson Bridge bietet zwar einen spektakulären Blick auf den oberen und unteren Teil des Wasserfalls, aber noch eindrucksvoller ist die Wanderung auf dem gut 8 km langen Multnomah Falls Loop. Mit 500 Höhenmetern kommst du hier ein wenig ins Schwitzen, aber du erlebst auch fünf weitere Wasserfälle auf der Tour und zahlreiche Kaskaden. 

Der Multnomah-Fall ist einer der spektakulärsten Wasserfälle in Oregon. Credit: traveloregon.com

Wanderung durch die Oneonta Gorge

Unweit des Multnomah Falls ist schon das nächste Highlight in der Columbia River Gorge: Die Onenata Gorge ist wohl eine der spektakulären Wanderungen in Oregon – und das, obwohl sie nur gerade einmal 1,5 km lang ist. Der Wasserfall am Ende der Schlucht ist vom Parkplatz aus nicht einsehbar und je nach Jahreszeit und Wasserstand musst du durch einen mindestens 1,5 Meter tiefen Pool waten und zahlreiche Baumstämme überklettern. Man kann diese Tour getrost als schwierig, aber absolut sehenswert beschreiben! 

Roadtrip auf dem Hood River Fruit Loop Trail

Der Hood River Fruit Loop Trail ist ein 35 Meilen langer Roadtrip östlich von Portland, der grandiose Ausblicke auf den schneebedeckten Mount Hood bzw. Mount Adams bietet. Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Bauernhöfe, die Selbstpflücke oder Verkostungen von z. B. Äpfeln, Birnen, Beeren, Kirschen oder auch Wein anbieten. Besonders toll für eine Tour mit Kindern ist The Fruit Company, bei denen es z. B. geführte Touren auf kleinen Treckern in die Obstplantagen gibt. Bei Montavon Berries könnt ihr selbst Blaubeeren pflücken. 

Painted Hills 

Bist du noch in Oregon oder schon auf dem Mars? Die Hochwüste der Painted Hills im John Day Fossil Beds National Monument bietet dir ein besonderes landschaftliches Highlight im Osten von Oregon. Viele kleinere Wanderwege führen dich zumeist auf Holzstegen durch die einzigartige Landschaft, die viele Millionen Jahre alt ist. Ein echtes Meisterwerk der Natur, das du z. B. auf dem Painted-Cove-Trail entdecken kannst. 

Oregon Portland Tipps
Auf dem kurzen Painted-Cove-Trail bekommst du einen guten Einblick über die bizarre Landschaft der Painted Hills.

Misery Ridge Trail im Smith Rock State Park

Eine der aufregendsten Wanderungen in den USA wartet auf dem Misery Ridge Trail auf dich. Der Misery Ridge Trail belohnt dich mit sensationellen Aussichten auf den Smith Rock – aber die rund 8,5 km Tour enthält ausgetretene steil abfallende Pfade und bringt am Anfang rund 300 Höhenmeter mit sich. Wenn du am Gipfel angekommen bist geht es nur noch geradeaus und bergab und die Tour wird zumindest konditionell etwas entspannter. Genieß diese großartige Aussicht! 

Wichtig: Viele State Parks in Oregon erheben Parkgebühren. Es gibt ein 12- oder 24-Monats-Ticket, das du online erwerben kannst. 

Credits: Travel Oregon
Spektakuläre Aussichten auf dem Misery Ridge Trail. Credits: Travel Oregon

Crater Lake National Park

Der Crater Lake ist mit fast 600 Meternder tiefste See der USA und mit seinem tiefblauen Wasser ein absoluter Pflichtbesuch auf deinem Oregon-Roadtrip. Hier kannst du getrost auch mehrere Tage verbringen, denn die Liste der möglichen Aktivitäten ist lang: 

  • Um den See und dahinter aufragenden Berge aus allen Perspektiven zu bestaunen empfehlen wir dir einen Roadtrip auf dem ca. 50 km langen Rim Drive. Fototipp: Wenn ihr früh startet, macht die Tour gegen den Uhrzeigersinn und genießt das perfekte Morgenlicht! 
  • Mit dem Boot kannst du zu Wizard Island fahren, einer Insel mitten im Crater Lake. Der Wizard Island Trail führt dich über die Insel und du siehst den Seenoch einmal aus einer anderen Perspektive. Alle Infos zu den Bootstouren findest du hier. Wichtig: Um zum Bootsanleger am Cleetwood Cove zu gelangen müsst ihr den Cleetwood Trail wandern, der einzige Trail, der einen direkten Zugang zum See bietet. Auf 1,8 km überwindet ihr gut 200 Höhenmeter – das ist auf dem Hinweg noch „einfach“, aber zurück müsst ihr diese Strecke bergauf laufen. 
  • Weitere tolle Wanderungen führen euch z. B. auf den Garfield Peak (ca. 2,7 km one way) oder den Mt. Scott (ca. 4 km)
Oregon Portland Tipps
Das intensive, satte Blau des Crater Lakes wirst du nicht mehr vergessen. Credit: Travel Oregon

Tagestour mit dem Jetboot auf dem Rogue River

Der wilde Rogue River bietet ein ganz besonders Abenteuer: Wilde Touren mit dem Jetboot über Stromschnellen und mit spektakulären Aussichten auf den Fluss und die raue Landschaft. Mit dem Jetboat kommst du auf einem gut 6-stündigen Trip zu Orten im Rogue Siskiyou National Forest, die nur mit Boot oder zu Fuß erreichbar sind. Freu dich auf über 150 km Fluss-Abenteuer. 

Ein Roadtrip entlang der Oregon Coast

Last but not least kommt einer der absoluten Highlights und Herzensorte in Oregon. Ein Roadtrip entlang der atemberaubenden Oregon Coast. Allein für diesen Ausblick träumen wir immer wieder von einem Roadtip durch diesen Bundesstaat. Wenn wir am Rogue River starten und zurück nach Portland möchten, liegen rund 500 Küstenkilometer auf dem Highway 101 vor uns. Genau, jeder spektakuläre Highway, der im Süden auch nach Kalifornien führt und dort schon Roadtrip-Träume wahr werden lässt. Einige der schönsten Aussichten auf die Küste habt ihr an diesen Orten: 

  • Cape Sebastian Trail
  • Shore Acres State Park
  • Heceta Head Lighthouse
  • Thor’s Well
  • Old Yaquina Bay Lighthouse (verbunden mit einem Stadtbummel durch Newport)
  • Moolack Beach
  • Beverley Beach State Park
  • Depoe Bay 
  • Cape Meares Lighthouse
  • Cape Kiwanda State Natural Area 
  • Cannon Beach
  • Ecola State Park
  • Indian Beach
Oregon Portland Tipps
Das Highlight des Tages ist immer der Sonnenuntergang an der Oregon Coast! Credit: TravelOregon.com
Bring Zeit mit für die Oregon Coast und genieße das Spektakel, das sich an jeder Bucht eröffnet – so wie hier am Cannon Beach. Credit: NASHCO Photo

Walbeobachtung an der Oregon Coast 

Oregon kannst du ganzjähig bereisen. Die höher gelegenen Gegenden wie z. B. der Crater Lake National Park oder auch die Schluchten am Columbia River sind natürlich Sommerziele von Juli bis September. Die Wintermonate bieten jedoch ein ganz besonderes Highlight für das sich auch ein Roadtrip entlang der Oregon Coast in der kalten Jahreszeit lohnt: Wale beobachten. 

Von Mitte Dezember bis Mitte Januar und von Ende Februar bis Mai hast du die besten Chancen, denn dann ziehen rund 20.000 Grauwale an der Küste Oregons vorbei ins südliche Mexiko bzw. im Frühling wieder gen Norden. Hier kannst du das Naturschauspiel besonders gut beobachten: 

Einige hundert Wale leben dauerhaft an den Küstenorten und somit hast du auch in den Sommermonaten die Chance die beeindruckenden Tiere zu beobachten. 

Alle unsere Tipps und Orte für unseren Roadtrip durch Oregon haben wir in dieser Karte zusammengefasst:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.google.de zu laden.

Inhalt laden

Du hast noch etwas mehr Zeit? Ein Roadtrip durch Oregon lässt sich übrigens wunderbar mit Washington oder Kalifornien verbinden. In Washington erwarten dich aufregende Metropolen wie z. B. Seattle oder Highlights wie der Olympic National Park. Kalifornien bietet neben dem Roadtrip-Traum auf dem Highway Nr.1 mit San Francisco und Los Angeles zwei weitere Highlights. Und im Landesinneren warten mit dem Death Valley Nationalpark und dem Yosemite Nationalpark zwei weitere Natur-Spektakel auf dich.

Transparenz: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit KLM / Delta Airlines, Travel Portland und Travel Oregon entstanden. Unsere eigene Meinung und die Auswahl unserer Empfehlungen bleibt davon natürlich unberührt. 

Start the conversation

Let's start a personal, meaningful conversation.

Example: Practical philosopher, therapist and writer.

Link copied to your clipboard

Unsere neusten Reise-Abenteuer

U Read More
Urlaub auf dem Bauernhof Niederrhein NRW Weidenhof Traktorsurfen

Deutschland26. Januar 2024

Urlaub auf dem Bauernhof in NRW | Die schönsten Landerlebnisse für Familien & Freunde

Hast du schon einmal Tierpizza gebacken? Wolltest du schon immer mal auf einem Traktor surfen?Verbindest du mit Stockbrotbacken urgemütliche Kindheitserinnerungen? Dann schenke dir selbst eine Auszeit vom Alltag und genieße traumhaftes Landleben voller Spiel und Abenteuer bei einem Urlaub auf dem Bauernhof in NRW.

T Read More
Credits: Travel Oregon (photographer: Katie Falkenberg)

*Werbung8. November 2023

10 Tipps für deinen Roadtrip durch Oregon

Vom lässig-modernen Portland zum tiefsten See der USA: Oregon ist wie gemacht für einen aufregenden Roadtrip abseits des Mainstreams.

Z Read More
Zwergenweg Nr. 3 Rengsdorf Westerwald

Deutschland3. November 2023

Zwergenweg Nr. 3 rund um Rengsdorf im Westerwald

Die Zwergenwege im Westerwald sind ideale Familienwanderwege: Nicht zu lang, abwechslungsreich und es gibt immer etwas zum Spielen oder Klettern. Zwergenweg Nr. 3 bei Rengsdorf lockt mit einer besonders sehenswerten Strecke.

B Read More
RevierRoute Bahngeschichten Fahrradfahren Ruhrgebiet

*Werbung19. September 2023

Bahngeschichte(n) rund um Bochum – Mit dem Fahrrad durchs Ruhrgebiet

Die RevierRoute „Bahngeschichte(n)“ führt dich über viele Brücken und ehemalige Bahntrassen rund um Bochum. Vor allem für Eisenbahn-Fans ist dieser ca 35 km lange Radweg ein Highlight.

Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.